Mit ca. 780 km Küste bietet sich Kalabrien für viele Wassersportarten an. Wer an den zahlreichen Stränden nicht nur baden will, findet ein breite Palette an Aktivmöglichkeiten im und auf dem Wasser.

Tauchen im Mittelmeer

In Kalabrien findet man die schönste Unterwasserwelt des italienischen Mittelmeeres. Natürlich sind die europäischen Tauchgebiete nicht mit den Tauch-Hotspots der Welt zu vergleichen, dennoch lohnt sich ein Ausflug in die Unterwasserwelt Kalabriens. Ein besonders beliebtes Tauchrevier ist die Gegend um das Capo Vaticano – die felsigen Riffe bilden Lebensräume für viele Pflanzenarten und Meerestiere. In der Umgebung sind mehrere Tauchschulen angesiedelt, die geführte Tauchgänge für Anfänger und Fortgeschrittene anbieten. In der Meerenge von Messina sowie an der Costa Viola weiter südlich befinden sich ebenfalls sehr interessante Tauchreviere, die spannende Tauchgänge versprechen. Aufgrund der stetigen Strömungen beträgt die Sichtweite hier meistens bis zu 30 Metern. Ein besonderes Erlebnis ist es, die versunken Schiffswracks zu erkunden! Wie auch am Capo Vaticano gibt es an der Costa Viola ebenfalls einige Tauchschulen, die geführte Touren sowie Tauchausbildungen anbieten.

Surfen und Segeln in Kalabrien

In Kalabrien kann man vor allem Wind- und Kitesurfen. Der beliebteste Ort dafür ist Steccato di Cutro, in der Nähe von Catanzaro am ionischen Meer. Da die meisten Gäste  ihren Urlaub allerdings an der Westküste Kalabriens verbringen, gehört hier auch wieder die Meerenge von Messina zu den besten Surf- und Kite-Spots. Durch die Meerenge werden die thermischen Winden noch verstärkt, weshalb hier so gut wie immer mit ausreichend Wind zu rechnen ist.

Auch Segelfans kommen in Kalabrien auf ihre Kosten, das tiefblaue Meer und die idyllische Küste sorgen für tolle Eindrücke. Die eher ruhigen Gewässer und der stetige Wind bieten beste Voraussetzungen für einen tollen Segeltörn. Anfänger können hier problemlos in den Segelsport einsteigen und einen Segelkurs absolvieren.

Canyoningtouren für Abenteurer

Im Landesinneren werde in den Nationalparks Pollino, Sila und Aspromonte Canyoning-Touren angeboten. Diese wilden Touren sind nur für abenteuerliche Personen geeignet und können sehr anstrengend sein. Erfahrene Guides führen die Teilnehmer dabei durch eine Schlucht, bei der man entlang der Wanderung mit steilen Kletter- und Abseilpassagen, Hindernissen oder Sprüngen ins Wasser rechnen muss.

Wasserfunsportarten für die ganze Famile

Beinahe an allen größeren Stränden in Kalabrien werden diverse Wassersportarten für die ganze Familie angeboten. Von gemütlichen Stand-up-Paddle-Touren, actionreichen Banana-Bootfahrten bis hin zu Jetski-Fahren und Parasailing ist hier für jeden etwas dabei – Langeweile kommt garantiert keine auf!

 

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here