Badehaubenpflicht
In einigen Hotels in Kalabrien ist im Pool Badehaubenpflicht. Man sollte sich vor der Buchung informieren, ob dies im Wunschhotel der Fall ist. Falls ja, am besten eine Haube von zu Hause mitnehmen oder vor Ort kaufen – diese sind meist für wenige Euros direkt im Hotel oder in umliegenden Geschäften erhältlich.

Siesta
In der Regel ist in Kalabrien zwischen 12:00 – 16:00 Uhr Siesta. Das bedeutet, dass zu dieser Zeit viele Geschäfte für die Mittagsruhe schließen.

Liegen am Strand
Die Liegen am Strand sind nicht in jedem Hotel inklusive. In der Regel kosten zwei Liegen und ein Sonnenschirm €10,- bis max. €25,- pro Tag.

Transfer
Die Transferzeit vom Flughafen Lamezia Terme bis zum Feriendomizil dauert, je nach Lage der Unterkunft und Zwischenstopps, zwischen 50 bis 90 Minuten. Wer es etwas gemütlicher und schneller mag, bucht sich von zu Hause bereits einen Mietwagen, der direkt am Flughafen abgeholt und wieder abgegeben wird. Die Fahrt von Lamezia Terme nach Tropea mit dem Taxi kostet zwischen €70,- und €90,- pro Strecke.

Lage der Hotels
Zu den meisten Hotels führt eine sehr schmale, kurvenreiche Serpentinenstraße. Die großen Transferbusse können diese Straße nicht befahren ohne Gefahr zu laufen, stecken zu bleiben. Aus diesem Grund lassen die meisten Transferbusse die Gäste an der Küstenstraße oben aussteigen, wo sie dann vom Hotelshuttle abgeholt werden.

Hochsaison in Kalabrien
Hochsaison ist von Juli bis Mitte September. Der absolute Höhepunkt der Sommersaison ist der 15. August, wenn die Italiener „Ferragosto“ feiern. Lautstarke Animation von früh bis spät, volle Hotels, Restaurants und Strände. Zu dieser Zeit ist eine Reise nach Kalabrien abzuraten.

Sprache
Die Landessprache ist natürlich italienisch, einige Kalabresen sprechen auch zusätzlich noch deutsch oder englisch. Zudem sprechen viele Einheimische einen speziellen Dialekt. Dieser ist auch für italienische Muttersprachler nicht ganz einfach zu verstehen.

Trinkgeld
In Kalabrien, wie auch im Rest Italiens, ist es preiswerter am Tresen zu essen und zu trinken als am Tisch Platz zu nehmen. Wer sich hinsetzt, zahlt das „Coperto“ – das Gedeck. Dies macht in der Regel zwischen €2,- bis €4,- pro Person aus und dient als Service-Pauschale.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here