Die Cipollata Calabrese – Kalabresische Zwiebelsuppe

0
117
Kalabresische Zwiebelsuppe

Die Cipollata Calabrese ist ein traditionelles Gericht Kalabriens. Hauptzutat ist die Cipolla Rossa, die typische rote Zwiebel, die in der Gegend angebaut wird. Die Speise kommt aus der bäuerlichen Tradition, sie besticht deshalb nicht mit optischen Reizen, schmeckt dafür aber umso besser!

Die Zutaten:

  • 1 kg rote Zwiebeln
  • Olivenöl
  • 300 ml Wasser
  • Salz
  • Etwas rote Chiliflocken

Zum Dazuservieren:

  • Getoastetes oder gegrilltes Brot
  • Schwarze Oliven
  • Gehobelter Pecorino

Die Zubereitung:

Die Zwiebeln schälen, der Länge nach halbieren und in lange, dünne Streifen schneiden.

Olivenöl in einem Topf erhitzen und die geschnittenen Zwiebeln mit einer Prise Salz hineingeben. Die Zwiebeln bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten dünsten, bis sie welk und glasig geworden sind – sie sollten ihr Volumen um fast die Hälfte reduzieren.

Das Wasser hinzugeben und zum Köcheln bringen. Die Hitze reduzieren und den Topf mit einem Deckel zudecken. Die Zwiebeln zugedeckt 30-45 Minuten köcheln lassen, bis sie sehr weich und glasig sind. Von Zeit zu Zeit Wasser hinzufügen, sollte es zu trocken werden. Zum Schluss nach Belieben mit Chiliflocken bestreuen und nochmal aufkochen lassen. Die Cipollata sollte recht feucht serviert werden, aber nicht ganz so dünn wie eine normale Suppe.

Zur Suppe serviert man schwarze Oliven, geriebenen Pecorino und gegrilltes oder geröstetes Brot.

Das Team von Rhomberg Reisen wünscht guten Appetit!

Das Rezept zum Downloaden

 

Sie haben beim Durchlesen oder gar Nachkochen Lust auf einen Kalabrien-Urlaub bekommen?

Hier finden Sie unsere Urlaubsangebote für KALABRIEN

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein